ARTIKEL +

Das Burnout-Syndrom ist ein Zustand vollkommener psychischer und physischer Erschöpfung, der infolge des langfristig auseinanderklaffenden Verhältnisses von Anforderungen und Bewältigungsfähigkeiten entsteht. Ein Burnout kommt nicht von heute auf morgen. Es handelt sich um einen stetig wachsenden Prozess. Bis heute gibt es keine typischen Entwicklungsschritte dieser Krankheit. Trotz unterschiedlicher Ausprägung von Fall zu Fall können drei Stadien beschrieben werden: